14./15.09.2009 Vermisste Person im Elsachbröller

Am Montag,  14.09.2009 wurden Kräfte der HR Baden-Württemberg gegen 19.30 Uhr durch die Rettungsleitstelle  Reutlingen zu einer Vermisstensuche im Bereich Elsachbröller / Falkensteiner Höhle in der Nähe von Bad Urach gerufen.

Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdienst und Rettungshunde befanden sich bereits auf der Suche nach einer Person, die ihren Suizid im Elsachbröller angekündigt hatte und deren Fahrzeug am Parkplatz in der Nähe der Höhlen gefunden worden war.

Die Malteser Höhlenrettung wurde dann im Laufe der Nacht gegen 0:15 Uhr vom Einsatz in Kenntnis gesetzt und um Herstellung der Einsatzbereitschaft gebeten.

Von den Kollegen wurden sowohl die Falkensteiner Höhle als auch der Elsachbröller abgesucht, jedoch ohne Erfolg.

Erst gegen Mittag wird der Vermisste von Kräften der Bergwacht in einer Felsnische oberhalb des Eingangs des Elsachbröllers lebend gefunden und anschließend zu Tal transportiert.